• Papa no Iukoto wo Kikinasai!

  • Yuuta ist 18 Jahre alt und hat es nun endlich geschafft an der Universität sein Studium zu beginnen. Doch da bekommt er einen Anruf und seine Schwester möchte, dass er zu Besuch kommt. Nachdem er angekommen ist, verbringt er etwas Zeit mit seinen drei Nichten.

    Da sich die vier so gut verstehen, möchte seine Schwester mit ihrem Mann auf eine Geschäftsreise gehen und Yuuta soll so lange auf die drei Mädchen zwischen 3 und 14 aufpassen. Doch stürzt das Flugzeug der Eltern ab und so übernimmt Yuuta die Rolle des Vaters und versucht, sich und die Kinder über die Runden zu bringen.
  • Ähnliche Anime

    Anime die Papa no Iukoto wo Kikinasai! ähneln

  • Aishiteruze Baby

    Sowohl Kippei, als auch Yuuta sind jung und unerfahren was Kinder angeht. Yuzuyu und Hina haben auch eine unverkennbare Ähnlichkeit. Aber ist Papa no! gerade durch Charaktere wie Sako eher für eine männliche Zuschauer ausgelegt, Aishiteruze Baby vielleicht mehr für weibliche?

    Empfohlen von zomg
  • Usagi Drop

    Auch wenn ich Usagi Drop vom Tiefgang her mehr empfehlen kann, ist Papa no Iukoto wo Kikinasai! auch nicht nur leichte Kost, wenn man dem Anime etwas Zeit gibt sich zu entwickeln. Bei beiden Anime wird ein Mann plötzlich der Stiefvater von Kindern, obwohl er zuvor nichts mit Kindern zu tun hatte...

    Empfohlen von zomg
  • Kommentare

    • zomg: Woah, ich hatte Angst es würde wieder ein typischer Vertreter des "Japan Overload" werden, aber ich hatte Glück! Ich habe den Anime empfohlen bekommen und wenn auch die ersten Folgen relativ unentschieden sind, als ob die Macher noch nicht wussten in welche Richtung es gehen soll, driftet es nachher mehr in die Richtung Aishiteruze Baby, oder Usagi Drop.
      Am 22.06.2015