Review

AnoHana Vol. 2 - Blu-ray Edition

Am 21.06.2016 - 12:32 Uhr

Wichtig: Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass mir das Rezensionsmaterial, also die Blu-ray-Edition von AnoHana - Vol. 2, freundlicherweise direkt von Peppermint Anime zur Verfügung gestellt wurde. Dennoch werde ich die Rezension unvoreingenommen und kritisch angehen, in der Hoffnung euch ein reales Bild von der tatsächlichen Qualität aufzeigen zu können.

Eine Rezension zu der Vol. 1 findet ihr hier

Vorwort: AnoHana

Ano Hi Mita Hana no Namae wo Bokutachi wa mada Shiranai“ oder kurz AnoHana wurde das erste Mal am 15. April 2011 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Der Anime entstand unter der Regie von „Tatsuyuki Nagai“ (u.a. Toradora!, Toaru Kagaku no Railgun, Ano Natsu de Matteru) im Studio „A-1 Pictures“ (u.a. Fairy Tail, Working!!, Black Butler). Die Serie war so erfolgreich, dass 2013 noch ein 99 minütiger Film produziert wurde, der einen Epilog zur Serie darstellt.

Jetzt, knapp 5 Jahre nach dem Japan-Release erscheint der Anime auch in Deutschland und wird von Peppermint Anime unter dem Namen „Anohana“, mit dem Untertitel „Die Blume, die wir an jenem Tag sahen“ vertrieben. Der Untertitel ist leider etwas irreführend, da der japanische Titel übersetzt in etwa: "Wir wissen noch immer nicht den Namen der Blume, die wir an jenem Tag gesehen haben" bedeutet. Erhältlich ist AnoHana als DVD und Blu-ray, mit vollständiger deutscher Synchronisation.

Unboxing Vol. 2

Story Vol. 2 (Mit Spoilern zu Vol. 1)

Menma hat die Gruppe also wieder zusammengeführt. Doch ist nichts mehr so, wie es war... Oder etwa doch? Die Freunde stellen schnell fest, dass sich nicht viel verändert hat. Zwar sind alle größer geworden, aber keiner kann den damaligen Sommer und Menma vergessen.

Nun überlegen sie gemeinsam, was Menmas letzer Wunsch sein könnte, der sie noch hier auf der Erde hält. Nach langem hin und her, kommen sie auf die Idee, dass es das große Feuerwerk sein könnte. Die Freunde setzen alles ihnen mögliche in Bewegung um die Feuerwerksrakete zu bauen, die Menma den letzten Frieden geben soll.

Oder will die Gruppe vielleicht doch nur Jinta helfen - der von der Idee besessen zu sein scheint, dass Menma zu ihm zurück gekehrt ist?

Weitere Erscheinungstermine

Anohana – The Movie – 24.06.2016

Die Verpackung / Hülle

Gleich Vorweg, ein großes Lob für die Nutzung des Schriftrands bei der Beschreibung auf Rückseite. Hier kann man den Text jetzt im Vergleich zur Vol. 1 auch bei bescheidenen Lichtverhältnissen erkennen. Rein Qualitativ hat sich nichts geändert. Der Schuber wirkt stabil, auch die Qualität des Drucks ist hoch.

Vorne sieht man die ältere Menma im Großformat, sowie den Namen des Anime und das Volume. Hinten wird die ganze Gruppe vor dem Lager der „Super Peace Busters“ gezeigt. Die Zusammenfassung gibt grob den Inhalt der Folgen 7 - 11 wieder und ich kann ihr bedenkenlos zustimmen.

Auch die Innenhülle sieht wirklich schön aus. Sie erscheint, wie schon bei der Vol. 1, in kalten hellen Farbtönen. Vorne ist nochmal der Name des Anime und das Volume aufgedruckt, sowie ein Bild von der Clique als Teenager.

Öffnet man dann die Innenhülle, findet man die Blu-ray, die alle sechs Folgen beinhaltet und wiederum zwei schöne Postkarten.

Die Blu-ray

Die Blu-ray Variante benötigt... Wer hätte das gedacht, einen entsprechenden Blu-ray Player. Allerdings werden keine extravaganten Kopierschutzmechanismen verwendet, somit konnte auch mein eher betagter Hardware-Player das Medium problemlos abspielen.

Auf der Blu-ray sind 6 Folgen und 4 Trailer enthalten. Leider wurden auch hier wieder statt möglichem Bonus-Material (Creditless OP / ED, Hinter den Kulissen), nur folgende Trailer gebrannt: Assassination Classroom, Persona 3 – The Movie, Anthem of the heart, Charlotte.

Schade!² Hat man doch schon das Schriftproblem so suverän gelöst. Aber wenigstens waren es zwei neue Trailer...

Ton

Der Ton liegt wieder im Format Dolby Digital 2.0 vor, was eine schöne Umschreibung für Stereo in hoher Qualität ist. An der Aufnahmequalität gibt es auch nicht viel zu meckern. So wurde die japanische Tonspur scheinbar 1:1 übernommen und die deutsche professionell synchronisiert.

Synchronisation

Cast:
Jinta Yadomi – Jannik Endemann
Meiko Honma (Menma) – Linda Fölster
Naruko Anjou – Lina Rabea Mohr
Atsumu Matsuyuki – Jan Makino
Chiriko Tsurumi – Lydia Morgenstern
Tetsudou Hisakawa – Rene Dawn-Claude

Hier findest du einen offiziellen Clip, der die Qualität der Synchronisation zeigt:

Die Synchronsprecher sind zwar gut gewählt, wenn auch meiner Meinung nach nicht ganz den Charakteren entsprechend. Aber eine gute Arbeit haben die Sprecher durchweg geleistet. Doch einen kleinen Wermutstropfen gab es, den ich dann in meinem persönlichen Fazit weiter ausführe.

Fazit: Anohana Vol. 2

Die Volume 2 hat es sogar geschafft sich noch etwas zu steigern. Enige Kritikpunkte die ich am ersten Volume hatte wurden beseitigt.

Auch der Preispunkt scheint diesmal niedriger angesetzt worden zu sein: EUR 34,99 für die Blu-ray und EUR 32,99 für die DVD's sind nicht perfekt, aber wesentlich humaner als die über EUR 40 die anfangs für die Vol. 1 aufgerufen wurden...

Persönliches Fazit: Anohana Vol. 2

Wenn Männer weinen... Ist es wohl bei der letzten Folge von AnoHana...

Das Schlimmste ist, dass die Story eigentlich berechenbar ist. Man weiß genau was einen erwartet und das wusste auch Mari Okada, die nicht versucht hat große, aufgesetzte Plot-Twists einzubauen, die hier einfach unnötig gewesen wären.

Doch jetzt kommen wir auch zu dem Wermutstropfen den ich vorhin angesprochen habe. Die Synchronisation; Genau in der abschließenden Szene hat sie mich dann doch gestört.

Ich kann nicht genau sagen, wo das Problem lag, aber es war nicht das selbe Gefühl wie bei der japanischen Vertonung. Dabei muss ich sagen, habe ich extra einen Versuch gemacht und 2 Wochen nach der deutschen Variante, die Folge nochmal auf japanisch angeschaut und siehe da, mein erstes Bauchgefühl hat sich bestätigt: Ich war von der japanischen Vertonung emotional weit mehr angetan.

Nichts desto trotz: Wer AnoHana noch nicht gesehen hat und auf der Suche nach einem schönen Jugend-Drama ist, der sollte sich den Anime unter keinen Umständen entgehen lassen!

Eine ausführliche Rezension zu der Vol. 1 findet ihr hier

Offizieller Trailer:

Amazon-Links

Quelle: Animize
Über den Autor: zomg

Mit 32 Jahren gehört er schon fast zum alten Eisen in der Szene... Doch das Alter hat auch seine Vorteile, denn mit ca. 700 abgeschlossenen Serien, hat er schon einiges gesehen und weiß zumindest halbwegs wovon er schreibt ;).


Bevorzugte Kategorien: Anime, Events und Figuren

Meine Top 10 der traurigsten Tode in Anime

Unter Tränen habe ich diese Top 10 der traurigsten Tode in Anime für euch zusammengestellt und geschnitten... Was tut man nicht alles für seine Abonnenten!

Erased - Die Stadt in der es mich nicht gibt

Erased ist der erste Anime seit Shigatsu wa kimi no Uso, der mich wieder begeistern konnte. Doch was macht diesen Sci-Fi, Krimi eigentlich so gut?

Anime Geheim-Tipp #3 - Usagi Drop

Der heutige Geheim-Tipp Usagi Drop ist ein typischer Slice of Life Anime - nun fast...

Plastic Memories Vol. 1

Nach Shigatsu wa kimi no Uso erscheint nun der nächste Romantik-Anime durch peppermint Anime in Deutschland.

Unboxing: Plastic Memories - Vol. 1 (Blu-ray)

Heute im Unboxing: Plastic Memories Vol. 1 als deutsches Blu-ray Release von peppermint Anime.